In Greding, direkt an der Autobahn A9
zwischen München und Nürnberg

Fränkisches Seenland

Das Fränkische Seenland ist ein Gebiet mit künstlich angelegten Seen. Die Seen entstanden im Wesentlichen mit der Donau-Main-Überleitung, die angelegt wurde, um die Wasserverteilung zwischen dem wasserreichen Süd- und dem wasserarmen Nordbayern auszugleichen. 

Heute haben sich die künstlich angelegten Seen gut verwachsen und sind ein essentieller Teil des fränkischen Tourismus. Ob Altmühlsee, Brombachsee oder Rothsee, von Greding aus sind alle Seen in maximal 30 Minuten zu erreichen.

Ob Baden, Segeln, Surfen, Stand Up Paddeln, Rad fahren oder einfach nur flanieren: Rund um die Seen gibt es genügend Möglichkeiten.